Falls Ihnen dieser Newsletter nicht korrekt oder nur teilweise angezeigt wird, klicken Sie bitte hier.

Ausgabe 47/2017 vom 01. Dezember 2017
Top-Thema: Die Rekordpraktikanten zu Gast in der Region Stuttgart
Seit August sind sie in der ganzen Republik unterwegs: Die beiden Schulabsolventen Charlotte (20) aus Flensburg und Marvin (19) aus Hamburg reisen als "Rekordpraktikanten" quer durch Deutschland und entdecken 44 Ausbildungsberufe aus dem Handwerk.
Ende November erreichten die beiden mit ihrem blauen Handwerksmobil die Region Stuttgart und absolvierten dort zwei Praktika. In welchen Betrieben und Gewerken Charlotte und Marvin Eindrücke sammeln durften und wie es ihnen gefallen hat, verrät die Handwerkskammer auf ihrer Website.
zu den Rekordpraktikanten
Weitere Inhalte
Expertentipps: Fünf Fragen zu Versicherungen und Altersvorsorge
Bürokratie: Diese Verordnung sorgt für großes Chaos
Marketing: Influencer werben kostenfrei für Ihren Betrieb
Arbeitszeit: Welche Modelle Sie kennen sollten
VOB/B: Das sollten Sie zur Vergabe- und Vertragsordnung wissen
Weihnachten: Tipps für die Post und die Feier
Weiterbildung: WeGebAU für Ihre Mitarbeiter
Verspätung: Was bei Glatteis rechtlich gilt
Home-Office: Die wichtigsten Regelungen praxisnah erklärt
Knacken Sie die Meisterfrage: Testen Sie Ihr Wissen!
Expertentipps: Fünf Fragen zu Versicherungen und Altersvorsorge
Wer sich und seinen Betrieb nicht ausreichend absichert und auch an die Zukunft denkt, spielt im Fall der Fälle mit der Existenz seines Lebenswerks. Doch haben Sie bei all den verschiedenen Versicherungen und Altersvorsorge-Angeboten noch einen Überblick? Welche Versicherungen sind wirklich notwendig? Welche sind überflüssig und worauf sollten Unternehmer und Gründer achten? Experte Reiner Mugrauer gibt im Video-Interview mit der Handwerkskammer auf diese und weitere Fragen die Antworten.
zum Video-Interview
Kommentar zu dieser Nachricht Nach oben
Bürokratie: Diese Verordnung sorgt für großes Chaos
Haben Sie schon einmal von der MaStRV gehört? Die Abkürzung steht für Markstammdatenregisterverordnung und sorgt derzeit für ein großes Bürokratie-Chaos, von dem tausende Betriebe betroffen sind. In der Verordnung geht es grundsätzlich darum, die Verteilung des Stroms besser nachvollziehen zu können. Die Folgen sind aber vor allem für kleine und mittlere Betriebe immens. Die Deutsche Handwerks Zeitung (DHZ) informiert.
zum Artikel
Kommentar zu dieser Nachricht Nach oben
Marketing: Influencer werben kostenfrei für Ihren Betrieb
Besonders für junge Menschen ist der Standort bei der Jobsuche ein wichtiges Entscheidungskriterium. Die Wirtschaftsförderung nutzt unter dem Motto #SoistS die Lebensqualität und den Lifestyle der Region Stuttgart, um deren Qualitäten zum Arbeiten und Leben herauszustreichen. Wie auch Handwerksbetriebe von der kostenfreien Aktion profitieren und sogar einen Influencer in den eigenen Betrieb einladen können, erläutert die Handwerkskammer auf ihrer Website.
zum Artikel
Kommentar zu dieser Nachricht Nach oben
Arbeitszeit: Welche Modelle Sie kennen sollten
Trends zur sogenannten Work-Life-Balance sorgen dafür, dass Arbeitgeber bei der Gestaltung der Arbeitszeit umdenken und unter Umständen neu handeln müssen. Denn für viele Angestellte ist eine flexible Zeiteinteilung wichtig. Eine Broschüre der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin zeigt verschiedene Modelle auf und erläutert deren jeweilige Vorteile und die Umsetzung in der Praxis.
Broschüre herunterladen [pdf-Dokument]
Kommentar zu dieser Nachricht Nach oben
VOB/B: Das sollten Sie zur Vergabe- und Vertragsordnung wissen
Die öffentliche Hand vergibt Bauaufträge ausschließlich aufgrund der Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen (VOB/B). Aber auch Bauträger machen sie fast immer zur Vertragsgrundlage. Anders kann es bei privaten Auftraggebern aussehen. Doch welche Vorteile bietet ein VOB/B-Vertrag einem Bauhandwerker und wo sind die wesentlichen Unterschiede zum BGB-Vertrag? Rechtsanwalt Ulrich Hartmann beantwortet im Video-Interview mit der Handwerkskammer diese und weitere Fragen.
zum Video-Interview
Kommentar zu dieser Nachricht Nach oben
Weihnachten: Tipps für die Post und die Feier
Sind Sie schon in besinnlicher Stimmung? Wenn Sie Ihren Geschäftspartnern in diesem Jahr Weihnachtsgrüße schicken wollen, lohnt sich ein Klick zur Deutschen Handwerks Zeitung (DHZ). Dort finden Sie die besten Tipps für geschäftliche Weihnachtspost sowie einige Musterformulierungen. Wenn Sie außerdem schon Ihre Weihnachtsfeier planen, sollten Sie auch an das Finanzamt denken – denn bei der Lohnsteuerprüfung kann es zu Problemen kommen. Wie Sie diese verhindern und entspannt feiern können, erläutert ebenfalls die DHZ.
zur Weihnachtspost
zur Weihnachtsfeier
Kommentar zu dieser Nachricht Nach oben
Weiterbildung: WeGebAU für Ihre Mitarbeiter
Wo es schwierig ist, Fachkräfte zu finden, muss das bestehende Personal entsprechend geschult werden. Das staatliche Förderprogramm "WeGebAU - WEITER durch BILDUNG" unterstützt kleine und mittelständische Betriebe dabei, geringqualifizierte und ältere Beschäftigte weiterzubilden und so dem Fachkräftemangel entgegen zu wirken. Umfangreiche betriebswirtschaftliche und technische Weiterbildungsmöglichkeiten bietet außerdem das Programm der Bildungsakademie der Handwerkskammer Region Stuttgart.
zum Förderprogramm WeGebAU [pdf-Dokument]
zum Bildungsprogramm
Kommentar zu dieser Nachricht Nach oben
Verspätung: Was bei Glatteis rechtlich gilt
Schneechaos, Glatteis und nur langsames Vorankommen: Mitarbeiter kommen im Winter häufiger - teils unverschuldet - zu spät zur Arbeit, sei es wegen einem Unfall oder weil Bus und Bahn nicht pünktlich sind. Rechtlich gilt: Nicht immer müssen Arbeitgeber die Verspätungen akzeptieren. Schlimmstenfalls drohen sogar Lohnkürzungen oder die Kündigung, wie die Deutsche Handwerks Zeitung (DHZ) erklärt.
zum Artikel
Kommentar zu dieser Nachricht Nach oben
Home-Office: Die wichtigsten Regelungen praxisnah erklärt
Hat ein Mitarbeiter rechtlichen Anspruch auf die Arbeit von zu Hause? Welche Punkte müssen Chefs beim Thema Home-Office beachten? Und was gilt aus steuerlicher Sicht? Die Deutsche Handwerks Zeitung (DHZ) stellt die wichtigsten Regelungen zu Home-Office und zum häuslichen Arbeitszimmer zusammen.
zum Artikel
Kommentar zu dieser Nachricht Nach oben
Knacken Sie die Meisterfrage: Testen Sie Ihr Wissen!
Unter den nachstehend aufgeführten Personen sind einige, die geschäftsun­fähig sind. Welche sind das?
Ein Kind mit sechs Jahren und ein nicht nur vorübergehend geistig Kranker.
Ein Kind mit zwölf Jahren und ein Erwachsener mit über 80 Jahren.
Ein 17-Jähriger und ein volljähriger Betreuter.
Kommentar zu dieser Nachricht Nach oben
Aktuelle Veranstaltungen und Termine

Ob Info-Abende, Seminare oder die Meisterfeier: Im Veranstaltungskalender der Handwerkskammer finden Sie alle Termine und kostenfreien Veranstaltungen, die für das Handwerk der Region Stuttgart wichtig sind.

zum Veranstaltungskalender
InfoStream-Archiv

Ältere Ausgaben von "InfoStream" finden Sie in unserem Archiv. Die fortlaufenden Ausgaben unseres Newsletters stellen wir dort zwei Wochen nach ihrem Erscheinen ein.

zum InfoStream-Archiv
Abmelden, anmelden, Adresse ändern?

Abmelden: Bitte tragen Sie Ihre Bezugsadresse (E-Mail) auf der Abmeldeseite ein.
abmelden

Anmelden: Möchten Sie neuer "InfoStream"-Abonnent werden?
anmelden

Ihre Mail-Anschrift hat sich geändert? Ersetzen Sie Ihre alte Empfänger-Adresse durch die neue.
Adresse ändern
Technischer Hinweis: pdf-Dokumente

Manche Beiträge verlinken auf Seiten, auf denen ein pdf-Dokument hinterlegt ist. Um solche Seiten lesen zu können, benötigen Sie eine aktuelle Version von "Adobe Reader". Sollten Sie über keine verfügen, können Sie sie kostenlos von den Adobe-Seiten herunterladen.

Adobe Reader
Copyright Handwerkskammer Region Stuttgart, 2005

Handwerkskammer Region Stuttgart
Pressestelle, Online-Redaktion
Heilbronner Straße 43
70191 Stuttgart

presse@hwk-stuttgart.de
Hinweis

Die Redaktion von InfoStream übernimmt keine Verantwortung für Inhalte auf fremden Servern, auch wenn auf diese mit einem Link verwiesen wird oder wenn diese im Rahmen der Berichterstattung erwähnt werden. Inhalte dürfen nicht ohne ausdrückliche schriftliche Erlaubnis reproduziert, gedruckt, übersetzt, in digitaler Form weiterbearbeitet, in Archive übernommen oder Dritten unter einer fremden URL zugänglich gemacht werden.

"InfoStream" ist ein gemeinsamer Service der Handwerkskammer Region Stuttgart und Holzmann Medien, Bad Wörishofen. "InfoStream" erscheint einmal wöchentlich, immer freitags. Feiertage, unvorhersehbare Ereignisse und technische Störungen können zu einer Verschiebung dieser Erscheinungsweise führen.

Mehr über das Dienstleistungsangebot der Handwerkskammer Region Stuttgart erfahren Sie auf
www.hwk-stuttgart.de

Weiterbildung auf einen Klick: Der Newsletter der Bildungsakademie Handwerkskammer Region Stuttgart informiert Sie über die aktuellen Seminarangebote.
SeminarTipps abonnieren

Auslandschancen im Überblick: Der Newsletter von Handwerk International Baden-Württemberg versorgt Sie mit wertvollen Informationen zur Außenwirtschaft.
AußenwirtschaftsNews abonnieren

Handwerkspolitik - Nachrichten - Informationen: Der Newsletter des ZDH informiert darüber.
Newsletter des Zentralverbands des Deutschen Handwerks abonnieren
Impressum

Handwerkskammer Region Stuttgart
Hausanschrift: Heilbronner Straße 43, 70191 Stuttgart
Postanschrift: Postfach 102155, 70017 Stuttgart
Telefon 0711 1657-0
Telefax 0711 1657-222
E-Mail info@hwk-stuttgart.de
Internet www.hwk-stuttgart.de

Rechtsform
Körperschaft des öffentlichen Rechts

Vertretungsberechtigte gemäß § 109 der Handwerksordnung (HwO)
Präsident Rainer Reichhold
Hauptgeschäftsführer Thomas Hoefling
(Anschrift wie oben)

Zuständige Aufsichtsbehörde
Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg
Neues Schloss, Schlossplatz 4, 70173 Stuttgart

Inhaltlich verantwortlich gemäß § 55 II Rundfunkstaatsvertrag (RStV)
Gerd Kistenfeger
Telefon 0711 1657-253, Telefax 0711 1657-858
E-Mail presse@hwk-stuttgart.de

Redaktion
Marco-Tobias Arnold
Telefon 0711 1657-234, Telefax 0711 1657-858
E-Mail infostream@hwk-stuttgart.de

InfoStream erscheint in Zusammenarbeit mit Holzmann Medien GmbH & Co. KG, Gewerbestraße 2, 86825 Bad Wörishofen
<